Gasanbieter Vergleich – transparent, übersichtlich und effektiv

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,88 von 5 - 8 Stimmen

Gasanbieter VergleichMit unseren Vergleichsrechner geben wir Ihnen ein Instrument an die Hand, mit dem Sie die aktuellen Konditionen der Gasanbieter ebenso effektiv vergleichen können, wie die Vertragsbedingungen der Gastarife. Darüber finden Sie eine ganze Reihe weiterer Informationen aufgeführt, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung zum Gasanbieterwechsel behilflich sein sollen. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie den Gasanbieter Vergleich effektiv einsetzen können, um unter dem Strich kräftig am Gaspreis zu sparen.

Der Gaspreis – ein wichtiges Kriterium beim Wechsel

In den letzten Jahren wurde immer wieder betont, dass der Gaspreis auch an die Entwicklung des Ölpreises gekoppelt sei – bei jedem Anstieg, den das schwarze Gold durchmachte, wurden die Gasanbieter tätig- Sie erhöhten sukzessive Ihre Preise. Diese liegen heute deutlich über den Einkaufspreisen für Erdgas, ohne dass der enorme Ölpreisverfall sich ausgewirkt hätte. Dieser Punkt sorgt immer wieder für Diskussionen, allerdings muss eine Tatsache berücksichtigt werden: Die Gaslieferung wird über längere Zeiträume gebunden, als dies bei Öl der Fall ist. Haben sich also die Gasanbieter zu schlechteren Konditionen vereinbart, müssen sie diese auch an Ihre Abnehmer weitergeben. Wie unterschiedlich die Versorger hier aufgestellt sind, zeigt sich nicht zuletzt im Gasanbietervergleich: Die Preisunterschiede werden Sie überraschen.

Schon deswegen ist es sinnvoll, sich regelmäßig Vergleich zu orientieren und bei Bedarf den Versorger zu wechseln. Aber auch in puncto Vertragsbedingungen können Sie profitieren: Die Anbieter, die schlecht abschneiden, werden in der Ergebnisliste weit hinten platziert – entsprechend niedrig dürfte sich die Nachfrage durch die Verbraucher gestalten. Sie sorgen also mit Ihrer Initiative dafür, dass auch diese Gasanbieter ihre Vorgehensweise überdenken müssen: Bessern sie nicht nach, werden sie immer weniger Verträge abschließen.

Gasanbieter Vergleich – ganz einfach starten

Um den Gasvergleich zu starten, sind nur wenige Daten einzugeben:

  • Postleitzahl – zur genauen Selektion der in Ihrem Gebiet tätigen Versorger
  • Jahresverbrauch – zum Aussortieren der in Frage kommenden Tarife
  • Nutzung – zur Auswahl des passenden Angebotes – privat oder gewerblich
  • Bonus – zur exakten Berechnung Ihres Vorteils
  • Ökogas – zur Analyse der passenden Anbieter

Da einige Gasanbieter nur regional tätig sind, sortieren Sie mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl und des Wohnortes bereits die in Frage kommenden erstmals aus. Es werden sowohl der Grundversorger als auch die anderen Anbieter in Ihrem Gebiet in den Gasanbieter Vergleich einbezogen – alle anderen fallen aus der Untersuchung heraus. Im zweiten Schritt geben Sie mit dem Jahresverbrauch vor, welche Tarif-Varianten zu berücksichtigen sind: Einige Versorger sehen Preissprünge in Abhängigkeit von der verbrauchten Gasmenge vor. Schon aus diesem Grund sollten Sie hier so genau wie möglich vorgehen: Nutzen Sie die letzten Jahresabrechnungen, um ein zuverlässige Prognose abgeben zu können.

Der Gaspreis für den privaten Verbrauch kann sich von dem für die gewerbliche Nutzung unterscheiden, deswegen wird im Gasanbietervergleich von vornherein diese Voreinstellung benötigt. Mit der Frage nach der Berücksichtigung der verschiedenen Bonifikationen wird geklärt, ob die verschiedenen Wechselprämien in die Berechnung einbezogen werden sollen. Sie haben hier folgende Möglichkeiten:

Neukundenbonus

Dieser Bonus wird in der Regel erst zum Ende der Vertragslaufzeit gutgeschrieben – er macht sich also nicht direkt in den Kosten für das erste Jahr bemerkbar. Sie können nun entscheiden, ob Sie diesen Preisvorteil trotzdem in Ihre Entscheidung einbeziehen wollen.

Sofortbonus

Die Gasanbieter schreiben Ihnen diese Prämie bereits kurz nach Vertragsbeginn gut, Sie können also kurzfristig einen Vorteil genießen. Auch hier können Sie separat festlegen, ob dieser Bonus sich auf die Berechnungsergebnisse auswirken soll.

Alle Boni

Mit dieser Vorgabe werden alle möglichen Gutschriften vom Vergleichsrechner bei der Berechnung der Kosten für das erste Vertragsjahr berücksichtigt. Beachten Sie bitte die unterschiedlichen Zeitpunkte für die Boni – hier gibt es immer wieder Missverständnisse.

Mit einer weiteren Vorgabe können Sie einstellen, ob Sie Ökogas, das in unterschiedlichen Varianten angeboten wird in den Gasvergleich einbeziehen wollen oder nicht. Alternativ können Sie den Vergleichsrechner auf alle Ökogas-Tarife ausrichten, sodass Sie generell nur umweltverträgliche Angebote unterbreitet bekommen. Beachten Sie bitte die Unterschiede zwischen Klimagas und Biogas: Die Klimagas-Anbieter haben einen Ausgleich für die Kohlendioxid-Emissionen bei der Nutzung von Erdgas zu schaffen, bei Biogas-Tarifen muss der Gasanbieter tatsächlich die Einspeisung von Biogas in unterschiedlicher Höhe gewährleisten – Details finden Sie im jeweiligen Angebot.

Gasanbietervergleich intelligent einstellen

Gasanbieter WechselDie bereits jetzt erstellte Ergebnisliste können Sie weiter entsprechend Ihres Bedarfs und Ihrer Ansprüche verfeinern. Alternativ lassen sich dazu individuelle Einstellungen vornehmen oder eine empfohlene Voreinstellung nutzen – zur Orientierung gehen wir die Schritte mit Ihnen durch:

Vertragskonditionen

Variieren Sie die Laufzeit am besten im Zusammenspiel mit der Preisgarantie: Je länger Sie die Laufzeit wählen, desto günstiger wird der Gaspreis. Im Gegenzug steigt der Preis, wenn Sie sich für eine lange Preisfixierung entscheiden – ein Kompromiss ist also ratsam. Grundsätzlich sollte die Dauer der Preisgarantie aber der Vertragslaufzeit entsprechen – mit 12 Monaten können Sie ein angenehmes Preisniveau, aber eben auch eine interessante Flexibilität erzielen. Beachten Sie bitte, dass die Preisfixierung in einem unterschiedlichen Maß eingeräumt wird, denn der Gasanbieter hat keinen Einfluss auf Steuern und Abgaben – die bleiben meist unberücksichtigt.

Die Kündigungsfrist ist eine weiterer Punkt, den Sie individuell vorgeben können und bei der sich ein Kompromiss empfiehlt: Je kürzer die Kündigungsfrist gewählt wird, desto unsicherer wird der Vertrag für den Gasanbieter – was sich im Gaspreis niederschlägt. Wägen Sie also ab, mit welcher Frist Sie gut umgehen können – vier bis sechs Wochen sollten für einen Gasanbieterwechsel ausreichen. Die Vertragsverlängerung ist insofern wichtig, als dass Sie sich automatisch erneut um die angegebene Laufzeit binden, wenn Sie den Kündigungstermin verstreichen lassen oder kein außerordentliches Kündigungsrecht entsteht. Die Vertragsverlängerung sollte also nicht länger als die ursprüngliche Laufzeit gewählt werden.

Der nächste Punkt im Gasanbieter Vergleich ist die Zahlweise und auch dazu möchten wir Ihnen einige Hintergrundinformationen liefern: Natürlich können Sie einen niedrigeren Gaspreis erzielen, wenn Sie sich auf die Zahlung eines Jahresbetrages festlegen. Der Gasanbieter hat die hohe Abschlagszahlung zur Verfügung – Sie wissen, dass Sie nur noch die detaillierte Abrechnung Ihres Verbrauches zu erwarten haben. Allerdings kann die bereits geleistete Zahlung verloren gehen, sollte der Versorger in finanzielle Schieflage geraten, was leider schon vorgekommen ist. Wir empfehlen daher, in Bezug auf die Zahlweise auf Nummer Sicher zu gehen: Wenn Sie “monatlich” eingeben, beugen Sie diesem Risiko effektiv vor.

Tarife

Einige weitere Einstellungsmöglichkeiten im Gasvergleich beziehen sich auf die Ausgestaltung der Gastarife und die Anzeige der Ergebnisse: Zum Beispiel können Sie KWh-Pakete wählen, mit denen Sie schon zu Vertragsbeginn eine bestimmte Liefermenge festlegen. Für den Gasanbieter ist dies vorteilhaft, er kann nämlich auf der Grundlage Ihrer Vorgaben die Lieferung ordern – und gute Konditionen erzielen. Verbrauchen Sie nun aber oder mehr, als Sie in diesem Kontingent vorgegeben hatten, müssen Sie mit empfindlichen Aufschlägen rechnen, ein Unterschreiten des Verbrauchs wird Ihnen nur begrenzt gutgeschrieben.

Nutzen Sie die Erfahrungen, die bereits andere Verbraucher gemacht haben – Sie können die Gastarife auswählen, die eine hohe Weiterempfehlungsquote aufweisen. Selektieren Sie also die Anbieter im Gasvergleich von vornherein auf die, deren Vertragsbedingungen bestimmten Richtlinien entsprechen – Sie machen sich die Entscheidung leichter.

Punkt für Punkt vergleichen und kräftig sparen

Gaspreisvergleich kostenlos und onlineSobald Sie alle Eingaben getätigt haben, können Sie Ihren aktuellen Tarif einstellen: Sie finden dazu die in Ihrer Region aktiven Gasanbieter und Grundversorger voreingestellt und müssen nur noch anklicken – unser Gaspreisvergleich errechnet dann sofort die mögliche Ersparnis pro Jahr. Die Auflistung ist sehr übersichtlich, enthält aber schon die wichtigsten Informationen, die Sie für Ihren Gasanbieterwechsel benötigen: Neben dem Preis und dem Einsparpotenzial erkennen Sie sofort den Gasanbieter, aber auch die Eckpunkte zu den Vertragsbedingungen, wie beispielsweise die Dauer der Preisgarantie, die Laufzeit und die Wechselprämien. Unter den Rubriken Preis- und Tarifdetails verstecken sich weitere Informationen, die Sie in aller Ruhe studieren können. Schauen Sie sich aber auch die Kundenbewertungen an, die Ihnen Aufschluss zu den gemachten Erfahrungen eröffnen.

Die Auswertung der Ergebnisse im Gasanbieter Vergleich ist ebenso leicht wie der Gasanbieterwechsel, das werden Sie ganz schnell selbst feststellen können. Nutzen Sie also diese effektive Möglichkeit, um Ihren Einfluss als Verbraucher auszuüben – und natürlich dabei Ihren Gaspreis zu reduzieren. Selbstverständlich haben Sie bei uns auch die Möglichkeit, die Stromanbieter einem ausführlichen Stromvergleich zu unterziehen – und bei Bedarf zu wechseln.